Aktuelle Position:  > Termine

Internationale Jugendbegegnungen

Anmeldung unter buero@janun-hannover.de , Tel. 0511-5909190

29.5.-2.6. Bildung kreativ gestalten

Deutsch-Belarussisches Seminar auf Neuwerk und in Hannover

Wie gelingt es Kindern und Jugendlichen lebensnah, interaktiv und interessant Themen der Nachhaltigkeit zu vermitteln?

Wir probieren es gemeinsam aus, fünf Tage lang auf der kleinen Nordseeinsel Neuwerk, unterwegs im Wattenmeer und schließlich anderthalb Tage lang imSchulbiologiezentrum Hannover.

Das Seminar findet gemeinsam mit Lehramtsstudent*innen (Biologie & Geographie) aus Belarus statt.

Teilnahmegebühr 60€

 

 

10.-22.07. Internationale Jugendbegegnungen organisieren lernen

In den Hügeln bei Kragujevac in Serbien

Gemeinsam mit Teilnehmer*innen aus Serbien, Mazedonien und der Ukraine Ländern geht es darum zu lernen, wie es gelingt tolle internationale Jugendbegegnungen zu entwickeln, durchzuführen und zu finanzieren. Während des Seminars planen die Teilnehmer*innen in Teams internationale Jugendbegegnungen, die 2021 vielleicht sogar verwirklicht werden.

Natürlich bleibt Zeit Serbien kennenzulernen, zu feiern, nächtelang am Lagerfeuer zu sitzen, die wunderschöne Natur in der Umgebung derUnterkunft zu genießen.

An und Abreise mit dem Zug.

Teilnahmegebühr 120 €

24.07.-03.08. Inklusion goes Media

Deutsch-Serbisches Seminar in Hannover

In Hannover wird gemeinsam recherchiert.

Es werden die verschiedensten Organisationen besucht.

Es wird ausprobiert im Rollstuhl einkaufen zu „gehen“, in Hamburg erlebt, wie es ist blind ein Cafe zu besuchen.

Anschließend werden Videoclips, Artikel und Radiobeiträge produziert.Es bleibt Zeit für Freizeit, Party, Austausch.

Teilnahme kostenlos

04. –16.08. Internationales Camp im Lebensgarten Steyerberg

Aktivist*innen aus Serbien, der Ukraine, Belarus und Deutschland beschäftigen sich in drei Teams mit den Themen Toleranz, Nachhaltigkeit oderPartizipation, sprechen mit Expert*innen und besuchen spannende Projekte, wie eine Freie Schule.

Gecampt wird in einem Permakultur-Projekt direkt im Lebensgarten, so dass es die Möglichkeit gibt das alternative Gemeinschaftsprojekt mit seinen 140 Bewohner-*innen kennenzu-lernen.

Während des Austausches werden zu den drei Themen Projekteentwickelt, die anschließend von den Teilnehmer*innen zuhause realisiertwerden.

Teilnahmegebühr 70 €

17.08. -26.08. Inklusion in Serbien

Wie leben Menschen mit Handicap in Serbien?

Wie ist es um die Inklusion in Kragujevac bestellt?

Es werden Projekte und Einrichtungen besucht, Expert*innen und Verantwortliche befragt. Gemeinsam wird in Kragujevac ein öffentliches Kinderfestzum Thema Inklusion ausgerichtet.

Es bleibt Zeit Land und Leute kennenzulernen, in Stadt und Land Eindrücke zu sammeln und sich ins serbische Nachtleben zu stürzen.

An und Abreise erfolgt mit dem Zug.

Teilnahmegebühr 150 €

27.08. –07.09. Kulturelle Kinder-und Jugendarbeit

Deutsch-Kurdisches Seminar in Hannover

Gemeinsam mit 12 jungen kurdischen Musiker*innen und Bildungsaktivist-*innen, die in Diyarbakir (Türkei) Ende 2019 eine unabhängige Musik-und Kreativschule gegründet haben, werden wir uns mit kultureller Kinder-und Jugendarbeit beschäftigen, innovative Projekte kennenlernen, Künstler*innen und Expert*innen treffen, Musik machen, kreativ werden und Ideen für zukünftige Projekte entwickeln.

Teilnahme kostenlos

18.-30.08.Chantischer Besuch aus Sibirien

Seit 1999 gibt es eine Partnerschaft zwischen JANUN und chantischen Jugendlichen aus dem westsibirischen Dorf Kazym.

Die Chanten gehören zu den indigenen Völkern Russlands. Früher waren sie mit ihren Rentieren als Halbnomaden unterwegs. Mittlerweile kämpfen sie um ihre Sprache, Kultur und Identität.

Darum, um indigenes Wissen und wie Kindern und Jugendlichen hier und dort die Natur wieder näher gebracht werden kann, geht es während der jährlichen gemeinsamen Jugendbegegnungen.

Wer in diesem Sommer dabei ist,hat gute Karten 2021 mit nach Sibirien reisen zu können.

Teilnahmegebühr noch unbekannt

 

 

23.08.-30.08. - „Empowering participation through local identity“

Lettland, auf einem Permakulturhof und in Riga.

In Zeiten eines zunehmend spürbaren Klimawandels und einem Ruck nach rechts in Europa häufen sich die Herausforderungen. Zusammen mit Aktivist*innen aus Lettland und Belarus wollen wir Methoden dagegen für die Kinder- und Jugendarbeit entwickeln. Dabei lassen wir uns von Permakultur und Kunst inspirieren.

Damit wollen wir Kindern und Jugendlichen die Chance gben interaktiv neue Perspektiven während ihrer eigenen Identitätssuche zu entwickeln.


In Kooperation mit der Naturfreundjugend Niedersachsen.

Teilnahmegebühr noch unbekannt.

16. –25.10. Spiele in der Kinder –und Jugendarbeit

Deutsch-Serbisch in Hannover

Erlebnispädagogik, Inklusion, Diskriminierung, Interkulturelles Lernen, Naturerleben.
All das lässt sich durch Spiele und tolle interaktive Methoden in der Kinder-und Jugendarbeit thematisieren. Nach einem Erfahrungsaustausch mit den teilnehmenden Kinder-und Jugendgruppenleiter*innen aus Serbien widmen wir jedem der fünf Themen einen Tag.

Wir probieren Spiele und Übungen aus und werden dabei von Expert*innen angeleitet. Daneben bleibt Zeit für Ausflüge, Austausch und Spaß.
Teilnahmegebühr 40 €


Sonntag, 27. September 2020 | PID 4
JANUN e.V. Region Hannover - Fröbelstr. 5 - 30451 Hannover - 0511-5909190 - buero@janun-hannover.de