> Startseite | 437 | Letzte Änderung: 14.04.2014

Neues von JANUN Hannover

15. April, von 19:00 bis 21:30 Uhr

Slogan? Logo! – Und dein Projekt bleibt in Erinnerung - Ein Kreativ-Workshop mit Norman Mayers (USA)

Du planst ein Projekt und möchtest, dass es bei deiner Zielgruppe im Gedächtnis bleibt? Dann können ein Slogan und ein Logo den Erfolg deines Projekts unterstützen. Ein Slogan soll kurz und prägnant sein, in kompakter Form eine Aussage vermitteln, zur Grundidee deines Projekts passen, gut klingen und aussprechbar sein, am besten eine bildhafte Sprache oder sogar ein Wortspiel nutzen. Und ein Logo auf Website, Plakaten und Flyern repräsentiert dein Projekt grafisch und steigert den Wiedererkennungswert.

Aber leider fällt dir gerade nichts ein oder deine guten Ideen hatten zuvor schon andere? Dann benötigst du einen Kreativitätsschub! Den kannst du dir in diesem Workshop holen: Norman Mayers gräbt mit viel Energie und Enthusiasmus in deinen Ideen. Er weiß nicht, wohin du willst. Aber er weiß, wie du selbst herausfinden kannst, wohin du willst. In diesem Workshop zeigt er, mit welchen Kreativmethoden du Slogans und Logos entwickeln kannst.

Der Workshop findet in englischer und deutscher Sprache statt.

Ort: Jugendumweltbüro (JANUN e.V. Region Hannover), Seilerstr. 12, 30171 Hannover

Teilnahmebeitrag: 2 Euro

Anmeldung: 0511 / 59 09 19 -15, klima@janun-hannover.de

19. April; von 11 bis 16 Uhr

Ostermarsch 2014 - Was wir uns von Europa wünschen. Europa.Macht.Frieden

Das Friedensbüro hat beim letzten Treffen beschlossen, das Thema ‚Europa‘ zum Schwerpunkt des diesjährigen Ostermarsches zu machen. Wie in den vergangenen Jahren bitten wir Gruppen und Initiativen, sich am Ostermarsch zu beteiligen. Wir wollen wieder einen ‚Marktplatz‘ auf dem Kröpcke aufbauen und es wird Platz sein, sich mit Aktionen, Infoständen und verschiedensten Ideen zu beteiligen.

Dabei denken wir an Freihandelsabkommen ebenso wie an Flüchtlingsfragen (Bollwerk Europa), an auf die Stadt bezogene Aktivitäten ebenso wie an globale Vorgänge: Energiefragen, Raub von Ressourcen und Militarismus und Krieg. Und wir wollen kein rassistisches oder sexistisches Europa. Wir wollen ein sozial gerechtes Europa und damit auch sozialen Frieden. Also: Es ist Raum für viele Anliegen aus den verschiedensten Bereichen! Helft mit, den Ostermarsch zu einem kritischen Forum mit entsprechenden Forderungen und der Weiterentwicklung von Protesten gegen ein neoliberales Europa zu entwickeln, von dem nicht mehr ökonomische oder kriegerische, Gewalt ausgeht. Überlegt euch bitte, wie Ihr euch beteiligen könnt – es muss nichts Spektakuläres sein – kann aber!

Ostermarschaktion am Sonnabend vor Ostern, 19. April 2014 auf dem Kröpcke von 11.00 - 16.00 Uhr.

25. April - TERMINÄNDERUNG

Naturpädagogische Fortbildung im Erlebniscamp Barsinghausen

Im Erlebniscamp von JANUN sind jedes Jahr hunderte von Kindern zu Besuch. Dabei beschäftigen sie sich mit

- indianischen Kulturen & ihren traditionellen Beziehungen zur Natur

- sind wie Naturforscher unterwegs

- erleben ihre Umgebung mit allen Sinnen

- machen Feuer

- übernachten in Tipis und spielen traditionelle Spiele verschiedener indigener Völker

Die TeilnehmerInnen an diesem Seminar lernen die verschiedenen Konzepte kennen und probieren diese selber aus. Eingangs geht es darum, warum es überhaupt sinnvoll ist, das Kinder in die Natur gehen. Dabei werden die Ergebnisse verschiedener Studien vorgestellt. Teilnehmende sollen zwischen 16 und 26 Jahre alt sein. Die Teilenehmergebühr liegt bei 10 Euro inklusive dem leckeren Mittagessen. Anmeldung bitte bis zum 22. April im  Büro.

28. April; um 19.30 Uhr

Vortrag zum Umweltschutz und Umweltbewegung in der Ukraine

Umweltschutz und Umweltprobleme in der Ukraine am Beispiel der Umweltorganisation Ekosphera. Kateryna Stankiewicz ist Vorsitzende der Umweltorganisation Ekosphera, die in den ukrainischen Karpaten aktiv ist. Seit 2013 gibt es eine Partnerschaft mit der Hannoverschen Jugendumweltorganisation JANUN e.V. Während ihres Besuchs in Hannover berichtet Frau Stankiewicz über die Arbeit ihrer Organisation, den Umweltschutz und das Umweltengagement in der Ukraine. Eingehen wird sie dabei auch auf die aktuellen politischen Entwicklungen aus ihrer persönlichen Sicht.

Kommt und hört zu! Treffpunkt ist im Jugendumweltbüro Hannover, Seilerstr. 12, 30171 Hannover

01. bis 04. Mai

Nordsee und Mehr auf der Insel Neuwerk

Mit dem Zug ans Meer und mit der Fähre von Cuxhaven nach Neuwerk. Am Sonntag geht es per Wattwanderung zurück ans Festland, während das Gepäck mit der Kutsche transportiert wird. Die Themen in Stichworten: Nordsee, Nationalpark Wattenmeer, Tourismus, Rollenspiel, Umweltbildung, Natur erleben. Es geht aber auch aus erster Hand um das Indigene Volk der Samen in Nordskandinavien und um die Ukraine. Denn wir haben Gäste aus Sapmi (Norwegen), der Ukraine, Kurdistan, Serbien und Russland auf Neuwerk dabei. Natürlich bleibt Zeit die Insel mit seinen knapp 40 EinwohnerInnen zu erleben, am Deich in der Sonne zu liegen oder auch durchs Watt auf die Vogelinsel Scharhörn zu laufen.

Teilenehmen können alle zwischen 16 und 26, die einen Teilnahmebeitrag von 40 Euro und 70 Euro für Verdienende bezahlen.

01. bis 05. September

Naturschutzcamp für 13 bis 15-jährige auf Gut Sunder

Vom 01. bis 05. September werden noch Leute gesucht, die Lust haben das Camp mit zu teamen. Bitte im  Büro melden.

Fortbildungen vom VEN

* 29. April: Einführung ins Globale Lernen - Thematische und Methodisch-Didaktische Grundlagen

www.ven-nds.de/projekte/globales-lernen.html

100 Kräutergärten in 100 Fenstern

Zu unserem neuen Projekt „100 Kräutergärten in 100 Fenstern“ möchten wir Menschen aus der Südstadt einladen, gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Flüchtlingswohnheims in der Hildesheimer Straße Kräuterkästen für die Fensterbank anzulegen und dabei ins Gespräch zu kommen.


Buen Vivir - Das Recht auf ein gutes Leben


6. Mai; um 19.00 Uhr

Buen Vivir - "Das Recht auf ein gutes Leben" - Neue Töne aus Lateinamerika Eine Begegnung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Am 6. Mai bringt Alberto Acosta in der Faust Warenannahme dem interessierten Publikum das Konzept des „Buen Vivir“ und dessen Hintergründe nahe. Begleitet wird er dabei von Grupo Sal, die seit über 30 Jahren entwicklungs- und umweltpolitische Themen erfolgreich musikalisch-künstlerisch umsetzen.

Der Einlass ist um 18.00 Uhr, Beginn um 19.00 Uhr. Im Kulturzentrum Faust, Warenannahme, Zur Bettfedernfabrik 3. Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Die telefonische Kartenvorbestellung ist unter 0511 / 168 – 40049 möglich.

 

7. Mai; von 10.00 bis 13.00 Uhr

Buen vivir – das „Gute Leben“ live und konkret: Alberto Acosta im Gespräch

Am 7. Mai können alle Interessierten im Neuen Rathaus direkt und live mit Alberto Acosta ins Gespräch über das „Buen vivir“ als Gegenentwurf zum herrschenden Modell von Entwicklung und Fortschritt kommen.

Im Neues Rathaus, Hodlersaal, Trammplatz 2. Diese Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter, sowie weitere Infos: VEN, Christian Cray - cray@ven-nds.de

Veranstalter: Landeshauptstadt Hannover, Agenda 21, JANUN e.V. Region Hannover, Unique Planet, Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN), Utopista Rohstoffgerechtigkeit und gutes Leben weltweit

Wer ist JANUN e.V.

Aktivitäten JANUN e.V. Region Hannover

JANUN e.V. Region Hannover ist ein eingetrager gemeinnütziger Verein. JANUN steht für Jugend-Aktions-Netzwerk-Umwelt-und-Natur.
Zwei Bildungsreferenten teilen sich eine Stelle, die von der Stadt Hannover finanziert wird. Diese beiden Personen koordinieren und verwalten die Aktivitäten von JANUN e.V. Region Hannover.

Die Projekte Kinder– und Jugendbeteiligung und Kleiner Jugendtreff haben eigene MitarbeiterInnen. Zudem sind bei JANUN Hannover zwei FÖJlerInnen sowie zwei EVSlerInnen beschäftigt.

Viele Ehrenamtliche arbeiten in den unterschiedlichen Projekten mit.

Wir verstehen unsere Arbeit im Sinne der BNE, näheres hierzu unter: www.bne-portal.de

<a href="http://thomaskrenzel.de/">Die Website von Thomas Krenzel</a> <a href="http://www.janun-hannover.de/">Der Verein Janun e.V. Region Hannover</a> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=1">Server auf Windows 2008 R2 Basis für Hannover - Active Directory - Backupserver - Domänencontroller</a> <h3>Websites und Typo3 Content Management System</h3> <p>Sie suchen ein kostengünstiges Content Management System das von der kleinen Vereinsseite bis zum Unternehmensweb skaliert?</p> <p>Ich berate Sie ab dem Moment der Idee eine neue Website aufzubauen, bis zur Realisierung und Pflege der Inhalte einer Typo3 Site oder einer statischen Website.</p> <p>Ich arbeite gerne Standards-konform und sorge dafür das ihre Seite auch über google und andere Suchmaschinen gefunden werden kann.</p> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=1">Serversysteme auf Microsoft Basis - Windows Server 2008 R2</a> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=2" alt="leads to the DC-page">Domänencontroller</a> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=3" alt="leads to the AD-page">Active Directory Services</a> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=4">Typo3 Conten Management System</a> <a href="http://netzundwerk.de/index.php?id=6" alt="leads to the Server-page">Windows Server für kleine Büros in Hannover</a> <h3>Links zu ihrer freundlichen Beachtung</h3> <a href="http://www.xing.com/profile/Thomas_Krenzel">Xing Thomas Krenzel</a> <a href="http://www.gulp.de/Profil/ThomasKrenzel.html">Thomas Krenzel bei GULP - Das Portal für IT- und Engineering-Projekte</a> <a href="http://www.hannover.city-map.de/01110000/thomaskrenzel-IT Dienstleistungen">IT Dienstleistungen</a>